Glätteisen First Test

Es ist allgemein bekannt, dass Frauen morgens im Bad nicht wirklich viel Zeit haben. Entsprechend wichtig ist es, dass Glätteisen schnell einsatzbereit sind. Ein Test der Glätteisen von First hat ergeben, dass die Geräte nicht nur versprechen schnell zu sein, sie sind es auch.

 

First ist schnell

Ein weiteres Problem des morgendlichen Zeitmangels bezieht sich auf den Stecker eines Glätteisens. Wer kennt nicht die quälende Frage auf dem Weg zur Arbeit, ob das Glätteisen vom Strom genommen wurde. Ein Problem, welches man sich bei den Glätteisen von First nicht antut, sie verfügen über eine entsprechende Abschaltautomatik und vermeidet auf diese Art Brandfälle. Gleichzeitig registriert das Gerät jedoch auch, ob es gerade benutzt wird oder nicht. Auf diese Art ist sichergestellt, dass sich die Glätteisen nicht während der Benutzung eigenständig abschalten.

 

Auf das richtige Material kommt es an

Zu den wichtigsten Kriterien bei einem Test von Glätteisen, und natürlich auch bei der Anwendung, gehört das Material der Platten. Nicht zuletzt ist von der Materialauswahl abhängig, inwieweit ein Glätteisen die Haare schädigt. Auch hier setzen die Glätteisen von First Maßstäbe. Sie sind mit einer Keramik-Beschichtung oder sogar mit Voll-Keramik-Platten ausgerüstet. Dabei ist die Oberfläche aalglatt und weist weder Körner oder Risse auf. Die länglichen Keramik-Platten ermöglichen den Anwenderinnen das Glätten breitere Haarsträhnen, was wiederum Zeit spart. Auch die wichtige Möglichkeit der Hitzeregulierung sollte beim Kauf eines Glätteisens nicht unterschätzt werden. Die Geräte von First bieten hier eine praktische Anwendungsmöglichkeit der Hitzeregulierung, die perfekt auf das zu glättende Haar eingestellt werden kann.

Back to Top ↑